Choose your language

Sicher am Berg in der Axamer Lizum

COVID-19-Maßnahmen für den Winterbetrieb 2021/22

Axamer-Lizum_Sicher-am-Berg-Covid

Liebe Gäste der Axamer Lizum,

die Gesundheit und Sicherheit unserer Gäste und MitarbeiterInnnen hat für die Axamer Lizum GmbH & Co KG selbstverständlich oberste Priorität. Alle behördlichen COVID-19 Vorgaben, die seitens des Bundes und des Lands Tirol festgelegt wurden und laufend aktualisiert werden, werden von uns strengstens eingehalten. Darüber hinaus haben wir weitere klare Regelungen und Maßnahmen festgelegt, um einen sicheren Winterbetrieb gewährleisten zu können und euch wie jedes Jahr einen unvergesslichen Besuch in der Axamer Lizum zu bieten.

Wie in der vergangenen Wintersaison werden wir weiterhin unser Bestes geben, um mögliche Ansteckungen zu verhindern und der COVID-19-Pandemie in der Axamer Lizum keine Chance zu geben! Dazu benötigen wir auch eure Unterstützung! Bitte achtet stets auf einen respektvollen und rücksichtsvollen Umgang miteinander und haltet euch an die hier veröffentlichten Regelungen sowie an Hinweistafeln, Personenleitsysteme, Lautsprecherdurchsagen und an die Anweisungen unserer MitarbeiterInnen.

Die wichtigsten Informationen, Richtlinien und Maßnahmen rund um COVID-19 haben wir für euch zusammengefasst und stehen jederzeit gerne für eure Fragen zur Verfügung.

Diese Seite wird laufend aktualisiert und erweitert. Änderungen vorbehalten. Stand: 08.11.2021

Alle COVID-19-Maßnahmen im Überblick

  • Ab 15. November 2021 gilt für die Beförderung mit einer Seilbahn eine grundsätzliche 2G-Pflicht.
  • Personenleitsysteme / organisierte Anstellbereiche
  • FFP2-Maskenpflicht in Innenräumen und Liftanlagen
  • Kein Nachweis für Kinder bis zum vollendeten 12. Lebensjahr. Kinder und Jugendliche im schulpflichtiges Alter haben mit dem Ninja-Pass Zutritt. Dies gilt für das Skigebiet sowie Gastronomie.
  • Hinweistafeln und Desinfektionsmöglichkeiten im gesamten Gebiet

Regelungen für Massenbeförderungsmittel

Gemäß 2. COVID-19-Öffnungsverordnung (2. COVID-19-ÖV ) der österreichischen Bundesregierung - abgeändert und gültig ab 15. November 2021 - fallen Seilbahnen unter die Regelungen der Massenbeförderungsmittel: Ab 15. November 2021 gilt für die Beförderung mit einer Seilbahn eine grundsätzliche 2G-Pflicht. Das bedeutet, dass nur mehr Personen befördert werden dürfen, die die Voraussetzungen der § 1 Abs 1 Z 1 (geimpft) und 2 (genesen) nachweisen können.
Als Seilbahnen gelten weiterhin alle Seilbahnen im Sinne von § 2 SeilbG 2003, somit auch Schlepplifte.

Kinder bis zum vollendeten 12. Lebensjahr sind von der Verpflichtung zur Vorlage des Nachweises einer geringen epidemiologischen Gefahr (kein 2G- oder 3G-Nachweis erforderlich!) befreit.

Bei schulpflichtigen Kindern gemäß Schulpflichtgesetz 1985 ersetzt der Corona-Testpass (Ninja Pass) den 2G-Nachweis. Für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren bis zur Vollendung der 9. Schulstufe (allgemeine Schulpflicht) gilt also weiterhin der Ninja Pass als Nachweis einer geringen epidemiologischen Gefahr, sofern die Bestimmungen gemäß § 19 Abs. 1 COVID-19 Schulverordnung 2021/22 https://tinyurl.com/3u4yce72 eingehalten werden. In diesen Wochen gilt der Ninja Pass auch am Freitag, Samstag und Sonntag.

Zur Frage einer möglichen Ausdehnung des Geltungsbereichs des Ninja Passes auf die schulfreien Wochen und zu einer formalen Gleichstellung von gleichwertigen Nachweisen von ausländischen Schulen ist gerade eine Anfrage des Fachverbandes an das Gesundheitsministerium anhängig.

Die Einschränkung der möglichen Beförderungskapazität in geschlossenen Fahrbetriebsmitteln entfällt.

Gemäß § 3 Abs. 2 Z 2 der 3. COVID-19-MV entfällt mit der Einführung der 2G-Pflicht ab 15. November die Maskenpflicht in geschlossenen und abdeckbaren Fahrbetriebsmitteln sowie in geschlossenen Anstellbereichen von Seilbahnen.

Wie verhalte ich mich richtig? Wie kann ich mich und andere am besten schützen?

Nur gesund auf den Berg! Bei Anzeichen von Krankheit bitte zuhause bleiben!
Abstand halten und Maske in den vorgeschriebenen Bereichen tragen!
• Auf Hinweisschilder, Lautsprecherdurchsagen und Anweisungen unserer Mitarbeiter/innen achten!
• Nach Möglichkeit bargeldlos zahlen.
Liftticket nach Möglichkeit bereits von zuhause aus ONLINE bestellen.
Eigenverantwortung für sich und die Familie übernehmen sowie allgemeinen Hygieneregeln immer beachten:
• Auf Händeschütteln und Umarmungen verzichten.
• Regelmäßiges und richtiges Händewaschen mit Seife.
• Benutzen der bereitgestellten Desinfektionsmittel.
• Berührungen im Gesicht mit ungereinigten Händen vermeiden.
• Niesen oder Husten in die Armbeuge oder in ein Taschentuch.
• Benutzte Taschentücher und (nicht waschbare) Masken nur im Restmüll entsorgen.

Wo gibt es im Gebiet Desinfektionsmöglichkeiten?

Im ganzen Gebiet stehen Desinfektionsspender zur Verfügung:

• KASSA bei der Talstation Birgitzköpfllift
• im Wartebereich (Eingang/Ausgang) Talstation und Bergstation Olympiabahn
• in allen Gastronomiebereichen der Axamer Lizum Aufschließungs GmbH & Co KG (Hoadl-Haus Sonnenterrasse/Kiosk)
• in allen Sanitäreinrichtungen der Axamer Lizum Aufschließungs GmbH & Co KG (Toiletten Kassa Schönbodenbahn, Toiletten Olympiabahn Talstation und Bergstation)

COVID-19 Maßnahmen an der Kassa

• KASSA bei der Talstationn gilt keine MNS-Pflicht
• Bitte haltet ausreichend Abstand und achtet auf die eingerichteten Personenleitsysteme, Bodenmarkierungen und Hinweisschilder sowie an die Anweisungen unserer MitarbeiterInnen.
• Es stehen Desinfektionsspender zur Verfügung.
• Wir bitten euch bevorzugt kontaktlos mit Bankomat- oder Kreditkarte zu bezahlen.
• Lifttickets können auch ONLINE gekauft und an unseren Pick-up-Boxen abgeholt werden – bequem, kontaktlos, ohne Wartezeit

COVID-19-Maßnahmen Standseilbahn – Olympiabahn

• 2-G-Regelung für die Beförderung mit der Olympiabahn nötig

• FFP2-Maskenpflicht

keine Reduktion der Beförderungskapazität (laut geltender Verordnung)

• Bitte haltet ausreichend Abstand und achtet auf die Hinweisschilder, Lautsprecherdurchsagen und die Anweisungen der MitarbeiterInnen.

• Die Standseilbahn Olympiabahn wird regelmäßig gereinigt und desinfiziert sowie täglich mit Kaltverneblungsgeräten desinfiziert. Der spezielle Kaltnebel bringt einen langanhaltenden, schwebefähigen Tröpfchennebel aus, welcher innerhalb kürzester Zeit 99,99 % aller Viren, Bakterien und Sporen an den Oberflächen eliminiert. Der Wirkstoff hinterlässt keine Reste, ist ungiftig, ph-neutral, haut- und augenfreundlich sowie 100%ig biologisch abbaubar.

• Die Fenster in den Wägen bleiben, soweit es die Witterung zulässt, immer geöffnet, um für eine gute Durchlüftung zu sorgen.


COVID-19-Maßnahmen Sesselbahn Birgitzköpfllift

2-G-Regelung für die Beförderung mit dem Birgitzköpfllift nötig

FFP2-Maskenpflicht

• Bitte haltet ausreichend Abstand achtet auf die Hinweisschilder und die Anweisungen der MitarbeiterInnen.

COVID-19-Maßnahmen für unsere MitarbeiterInnen

Die MitarbeiterInnen der Axamer Lizum Aufschließungs GmbH & Co KG werden nach einheitlichen Richtlinien und Regelungen über die Corona Sicherheitsmaßnahmen eingeschult und regelmäßig unterwiesen. Da die Sicherheit und Gesundheit unserer Gäste und MitarbeiterInnen unser höchstes Gut ist, erbringen unsere Mitarbeiter wie laut Verordnung das Einhalten eines 3-G-Nachweises. Im Verdachtsfall erfolgen sofort Testungen und die MitarbeiterInnen werden unmittelbar von der Betriebsorganisation isoliert.

Contact Tracing App

Mit der Contact Tracing APP „STOPP CORONA“ des Österreichischen Roten Kreuzes helft ihr dabei die Ausbreitung des Coronavirus zu bekämpfen – es wird empfohlen diese zu verwenden.

App hier downloaden